Junior Management Science: Volume 3 Issue 2

Seit dem 22. Juni ist sie raus: die neue JUMS-Ausgabe Volume 3 Issue 2. Sechs Autoren von fünf Hochschulen aus Deutschland und Österreich haben es wieder mit spannenden Themen in unser Journal geschafft.

Im Folgenden ein kleiner Vorgeschmack:

  • Jingyi Zhang vom Karlsruher Institut für Technologie befasst sich in seiner Bachelorarbeit mit Vertrauenstransfer zwischen Plattformen in der Sharing Economy.
  • Fabien Rozzi von der Technischen Universität München misst in seiner empirischen Masterarbeit die Größe und das Wachstum der Gig-Economy und die Auswirkungen von Unternehmen wie Uber auf den amerikanischen Arbeitsmarkt.
  • Anna Theresa Bührle von der Universität Mannheim findet in ihrer empirischen Masterarbeit heraus, dass Steuergutschriften, Sonderzulagen und beschleunigte Abschreibungen besonders wirksame Instrumente sind, um Investments in Forschung und Entwicklung zu steigern.
  • David Burgschwaiger von der Wirtschaftsuni Wien untersucht in seiner Masterarbeit mit einem Experiment, wie die Formulierung von selektiv preisgegebenen Unternehmenswissens über Innovationen beim Finden von Innovations- und Kollaborationspartnern helfen kann.
  • Jaakko Nurkka von der Technischen Universität München betrachtet in seiner Masterarbeit, wie der Aktienmarkt auf den Transformationsprozess zu Software-as-a-Service- Produkten reagiert.
  • Christopher Khoury von der WHU Vallendar Otto Beisheim School of Management ergründet in seiner Bachelorarbeit, worin die Gründe liegen, dass Familien ihre Unternehmen trotz geregelter Familiennachfolge verkaufen.

Alle Arbeiten finden sich im neuen Issue online unter: https://jums.academy/v3i2/

Wir wünschen eine bereichernde Lektüre!

2018-07-10T15:02:39+00:00