Abschlussarbeit kostenfrei einreichen

Hast Du eine…

  • Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit
  • aus einem der unten genannten Fachbereichen der BWL 
  • in englischer oder deutscher Sprache

…verfasst? Dann kannst Du diese bei uns einreichen!


Du ordnest diese einfach einem der folgenden Fachbereiche zu:

Wie Du sieht, ist für Dich sicher etwas dabei! Falls du Dir bei der Einordnung unsicher sein solltest, kannst Du auch die Kategorie „Sonstiges“ wählen.

Du hast für Deine Abschlussarbeit eine Note bekommen, welche oft ein Indikator für die Qualität Deiner Abschlussarbeit ist.
Allgemein betrachtet müssten Deine Chancen also höher sein, wenn Deine Abschlussarbeit gut benotet wurde, da dies nach objektiven Kriterien geschieht. In diesem Fall solltest Du Deine Arbeit auf jeden Fall bei uns einreichen.

Deine Note kann allerdings von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden. Entspricht sie also nicht Deinen Vorstellungen und bist du überzeugt davon, dass Deine Arbeit wirklich spannende neue Erkenntnisse bringt, dann reiche Deine Arbeit trotzdem ein.

JUMS ist die Note, nicht bekannt und somit wird Deine Arbeit vollkommen unabhängig beurteilt. Die Deine Arbeit begutachtenden ReviewerInnen wissen nicht, wer Du bist, wie Du heißt oder von welcher Universität Du kommst. So ist JUMS für Dich die Möglichkeit, ein weiteres, unabhängiges Feedback zu Deiner Abschlussarbeit zu bekommen. Du hast also nichts zu verlieren, wenn Du deine Arbeit einreichst, ganz im Gegenteil.

Prinzipiell darfst Du Deine Abschlussarbeit veröffentlichen, es gibt jedoch folgende drei Punkte zu beachten:
Erstens darfst Du weder der Hochschule, noch Deinem/-r BetreuerIn ausdrücklich Verwertungs- oder Nutzungsrechte an Deiner Arbeit eingeräumt haben.

Zweitens kann Deine Abschlussarbeit erst nach ihrer offiziellen Bewertung veröffentlicht werden, da sie vorher dem Prüfungsrecht unterliegt. Reiche sie also wirklich erst dann ein, wenn Du die Note für Deine Abschlussarbeit bereits erhalten hast.

Drittens können, falls Du Deine Arbeit in Kooperation mit einem Unternehmen oder an einer dualen Hochschule geschrieben hast, die geltenden Regelungen von den oben genannten abweichen. Hier bitten wir Dich, Deinen Ausbildungs- oder Studienvertrag zu überprüfen oder Dich im Zweifelsfall direkt im betroffenen Unternehmen, beziehungsweise Deiner Hochschule zu erkundigen.
Grundsätzlich musst Du keine Rücksprache mit Deinem Betreuer halten. Dennoch würden wir Dir empfehlen, Deinen Betreuer über Deine Einreichung bei JUMS zu informieren.
Sollte Deine Arbeit erfolgreich den double-blind Review-Prozess überstehen und publiziert werden, ist eine Würdigung der Betreuungsleistung des Professors oder Lehrstuhls in der Publikation eine nette Danksagung. Dieses kurze Acknowledgement publizieren wir gerne mit Deiner Arbeit in unserem Journal.

Allgemein ist der Ablauf leicht verständlich und die Einreichung innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen.
Ganz einfach unter: www.jums.academy/einreichen Deine fertige Abschlussarbeit als Dokument hochladen, Kontaktdaten ausfüllen – fertig. Das Einreichen dauert also keine 30 Sekunden!

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier.

Du kannst Deine Abschlussarbeit im .pdf, .doc, .docx, .dot und im .dotx-Format hochladen.

Falls Du mehrere PDFs hochladen möchtest, geht dies in einem Einreichungsvorgang. Du kannst einfach mit „Dateien auswählen” weitere Dateien hinzufügen und dann auf „Jetzt Einreichung abschließen“ klicken.

Kurz zusammengefasst sieht der Prozess so aus, dass Du Deine Arbeit bei uns einreichst, wir diese anonymisieren und anschließend eine Publikationsentscheidung getroffen wird.

Selbstverständlich wird Deine Arbeit nicht anderweitig ohne Dein Einverständnis verwendet oder weitergegeben.

Der detaillierte Ablauf ist in der folgenden Grafik abgebildet, sowie im untenstehenden Text ausführlich beschrieben.

Der gesamte Review-Prozess dauert für gewöhnlich mehrere Monate. Mitarbeiter, welche keinerlei Einfluss auf die Beurteilung Deiner Arbeit haben, anonymisieren Deine Abschlussarbeit und leiten diese an die jeweiligen Department-Editor(inn)en des Journals weiter.

Ist deine Abschlussarbeit kein so genannter „Desk-Reject“ und entspricht damit den grundlegenden Anforderungen wissenschaftlicher Abschlussarbeiten (z.B. adäquater Inhalt, Vollständigkeit, Form), wird sie von zwei ReviewerInnen aus dem Fachgebiet gelesen und nach standardisierten Kriterien bewertet. Dies ist der doppelte Review-Prozess nach einem double-blind-Verfahren.

Wenn beide ReviewerInnen zu einer positiven Publikationsentscheidung kommen, wird Deine Arbeit in einer der nächsten Ausgaben veröffentlicht. Sind sich die ReviewerInnen uneinig, so kann Deine Arbeit nur in Ausnahmefällen veröffentlicht werden. Bei zwei Ablehnungen ist die Entscheidung eindeutig und Deine Arbeit kann nicht weiter berücksichtigt werden.

Sobald Deine Arbeit kein Fall eines Desk-Rejektes ist, erhältst Du In jedem Fall ein unabhängiges Feedback von anerkannten Wissenschaftler(inne)n für Deine Abschlussarbeit, selbst wenn diese nicht publiziert wird. So hast Du die Möglichkeit, Dich für künftige wissenschaftliche Arbeiten zu verbessern.

In begründeten Fällen sind Änderungen noch möglich, solange sie sich auf die Formatierung oder sprachliche Mängel beziehen. Schreibe uns hierfür bitte eine E-Mail an submit@jums.academy.

Änderungen inhaltlicher Natur sind nach der Einreichung nicht mehr möglich.

Wenn Deine Arbeit zur Veröffentlichung vorgesehen wird, bekommst Du vorab die in unser Design überführte Arbeit zugesendet.
Schon vorab kannst Du Dir zur Orientierung unsere aktuelle Ausgabe ansehen.