JUMS-News im Mai

in den letzten Monaten ist viel passiert: für die zweite JUMS-Konferenz ging es nach Hamburg, die neue Ausgabe ist Ende März erschienen und unsere Autoren haben uns in Interviews Rede und Antwort über ihre Arbeiten gestanden.

Viel Spaß bei der Lektüre unserer JUMS-News!

1. JUMS-Konferenz in Hamburg

Digitalisierung an Hochschulen, Open Data, Replikationsstudien und die Frage, wie man die BWL fit für die Zukunft macht – darüber diskutierten bei der zweiten Junior Management Science-Konferenz am 22. & 23. März 2019 in Hamburg rund 50 Nachwuchswissenschaftler*innen, Doktorand*innen und Professor*innen in den Räumlichkeiten der Joachim Herz Stiftung.

Neben Workshop Sessions über die Chancen von Open Access und der potentiellen Internationalisierung von JUMS, einer Podiumsdiskussion über Replikationsstudien und Open Data wurden an besonders engagierte Reviewer*innen die mit 500€ dotierten Best-Reviewer-Awards verliehen. Am zweiten Konferenztag bekamen außerdem sechs ausgewählte  Autor*innen des Journals die Möglichkeit ihre Erkenntnisse der publizierten Abschlussarbeiten zu präsentieren.

Weitere Informationen und Bilder hier.

2. Autoreninterview

Wir haben die JUMS-Autoren der letzten Ausgabe um Rede und Antwort gebeten und nach Tipps für das Schreiben guter Abschlussarbeiten gefragt:

So gibt Layla Martin Einblicke, wie sie auf die Idee gekommen ist, sich damit zu beschäftigen, was die Wahl eines Restaurants damit zu tun hat, wie schnell ein Taxi-Fahrer beim Kunden ist.

Silie Homayon Nawabi gibt hilfreiche Tipps, welche Fragen man sich im Vorfeld bei der Datenerhebung stellen sollte.

Weitere Interviews mit den Autoren unserer Ausgabe finden Sie in den nächsten Tagen auf unserem JUMS-Blog.

3. Einladung VHB-Jahrestagung

Vom 12. – 14. Juni 2019 findet in Rostock die 81. Jahrestagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft statt und JUMS ist mit einer eigenen Session bei seinem Kooperationspartner VHB vertreten. Wir laden Sie herzlich ein, am Donnerstag, den 13. Juni von 14:00 – 15:30 Uhr im Raum 219 (Ulmencampus) mehr über Junior Management Science und die wissenschaftliche Nachwuchsförderung zu erfahren. Dort werden auch die beiden Gewinnerinnen des Best Thesis Awards 2019 ihre Abschlussarbeiten vorstellen: Layla Martin von der Technische Universität München mit ihrer Arbeit zu Extending Kolkata Paise Restaurant Problem to Dynamic Matching in Mobility Markets und Marie Wehinger von der Ludwig-Maximilians-Universität München mit ihrer Arbeit zu Corporate Social Responsibility: A Qualitative Analysis on the Strategy Formulation Process. Zudem werden Prof. Dr. Gunther Friedel und Maximilian Göbel vom JUMS-Team  das Projekt vorstellen.

4. Die 10. Ausgabe von Junior Management Science

Ende März wurde die neue Ausgabe publiziert – JUMS Volume 4, Issue 1, haben Sie schon reingelesen? Auch in dieser Ausgabe wurden wieder sechs herausragende Abschlussarbeiten nach dem erfolgreichen Durchlaufen des double-blind Review-Verfahrens publiziert.

Die Themen reichen von der Bedeutung von persönlichen Steuern auf die Unternehmensinvestitionen, der Frage, wie sich die Erweiterung des EZB-Anleihekaufprogramms auf die Realwirtschaft auswirkt, wie Steuern die Ausschüttungspolitik von Unternehmen beeinflussen, die Untersuchung, mit welchen Techniken sich extrem große Datenmengen klassifizieren lassen, wie agentenbasierte Modellierungen genutzt werden können, um bessere Entscheidungen auf Mobilitätsmärkten zu treffen und wie die Ignoranz von Entscheidungsträgern im Unternehmen wirkt.

Hier gelangen Sie zur neuen Ausgabe.