J. Weindl 2017-10-08T13:15:34+00:00

Junior Management Science

Volume 1, Issue 1, Pages 275-300, June 2016
Potenziale von Batteriespeichersystemen zur Regelenergiebereitstellung

Johannes Weindl, Technische Universität München

Abstract
Die Energiewirtschaft befindet sich zur Zeit in einem Umbruch. Der wachsende Anteil der fluktuierenden Stromproduktion von Erneuerbaren Energien und die zunehmende Verdrängung konventioneller Kraftwerke gefährdet die Stabilität des Stromnetzes. Deshalb müssen neue Lösungen zur Sicherstellung einer verlässlichen Energieversorgung gefunden werden. Batteriespeichersysteme
können ein bedeutender Baustein für den Erfolg dieser Energiewende sein. Vom technischen Standpunkt
sind sie besonders dazu geeignet Primärregelleistung bereitzustellen. Folglich wird das entsprechende Geschäftsmodell durch eine Kapitalwertberechnung für ein fiktives Lithium-Ionen und ein Bleisäure Batteriespeichersystem, basierend auf Marktdaten
und neu eingeführten Vorschriften, untersucht. Leider verhindern die gegenwärtigen Marktbedingungen in Deutschland
einen profitablen Betrieb beider Speichertechnologien, wobei das Bleisäure Batteriespeichersystem ein vielversprechenderes
Ergebnis liefert

Keywords: Batteriespeicher, Energiewende, Primärregelleistung, Regelenergie, Wirtschaftlichkeit

Arbeit herunterladen: PDF
Online-Appendix herunterladen:  PDF
 
Zurück zur ersten Ausgabe
Zurück zu den publizierten Ausgaben