100 publizierte Abschlussarbeiten — Rückblick auf die Anfänge

Jedes Jahr werden über 100.000 Abschlussarbeiten der Betriebswirtschaftslehre geschrieben, die anschließend in den Archiven der Universitäten und in Bücherregalen der Studierenden verstauben. Die Inhalte und Erkenntnisse in diesen Abschlussarbeiten kommen nur in den seltensten Fällen ans Tageslicht und genau dieses Problem wollten wir mit Junior Management Science ändern – einem Journal, das die besten Abschlussarbeiten aus allen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre veröffentlicht.



So wurde 2016 das Projekt von den Professoren Dominik van Aaken und David Florysiak und dem damaligen BWL-Studenten Sebastian Waic von der Ludwig-Maximilians-Universität in München gegründet. Knapp vier Jahre später wurden in 17. Ausgaben genau 100 herausragende Abschlussarbeiten publiziert. 

Die eingereichten Abschlussarbeiten werden in einem Double-Blind-Review-Verfahren bewertet und bei zwei positiven Gutachten in einer der nächsten Ausgaben publiziert. Mittlerweile wird das Projekt von über 300 Reviewer*innen begleitet und in den vier Jahren wurden mehrere hundert Abschlussarbeiten von über 100 Universitäten aus dem D-A-CH-Raum eingereicht und über 100 Zitationen der publizierten Abschlussarbeiten verzeichnet. 



Ab nächstem Jahr werden zudem auch in jeder vierteljährlich erscheinenden Ausgabe acht herausragende Abschlussarbeiten publiziert und auch die Internationalisierung weiter voran getrieben, sodass auch Studierende außerhalb des D-A-CH-Raumes ihre Abschlussarbeiten einreichen können. 

Seit 2017 wird unser Projekt von der Joachim-Herz-Stiftung in Hamburg gefördert. So konnten wir bereits drei wissenschaftliche Konferenzen abhalten und zudem auch Preise, wie die Best-Thesis-Awards für die publizierten Arbeiten, und Best-Reviewer-Awards für die engagiertesten Reviewer  verleihen. Durch diese Förderung konnten wir zudem auch ab Anfang des Jahres unser erstes eigenes JUMS-Büro in München beziehen und dort auch in diesem Jahr vielen Praktikant*innen die Möglichkeit geben, einmal hinter unsere Kulissen zu schauen. 



Aus der Idee, Studierenden die Möglichkeit zu geben, ihre Abschlussarbeiten zu veröffentlichen, entstand das Journal Junior Management Science. Vier Jahre und 100 publizierte Abschlussarbeiten später blicken wir auf diese Zeit zurück und freuen uns sehr über diesen Meilenstein. Ebenso bedanken wir uns bei allen Studierenden, Reviewer*innen, Hochschulen, den Mitglieder*innen des Editorial Boards, unseren Förderern, der Joachim Herz Stiftung und der VHB sowie allen Unterstützer*innen und Mitarbeiter*innen für den unermüdlichen Einsatz, dieses Projekt voran zu bringen und noch vielen weiteren Studierenden die Möglichkeit zu geben, die Erkenntnisse der eigenen Abschlussarbeit der Wissenschaft zugänglich zu machen. 


In den vergangenen vier Jahren ist viel passiert, doch welche Ereignisse sind den JUMS-Mitarbeitern, die von Anfang an dabei waren, besonders in Erinnerung geblieben?